Ihr verlässlicher Partner im sozialen Wohnbau!

 

Gemeinnützige Bau-, Wohnungs- Siedlungsgenossenschaft für Leoben und Umgebung,
reg. Gen. m. b. H.

——————————————————————————–

Gemeinnützige Leobner Wohnbaugesellschaft,
Ges. m. b. H.

——————————————————————————–

Ihre verlässlichen Partner im sozialen Wohnbau

Die Gemeinnützige Bau-, Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft für Leoben und Umgebung, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung, wurde am 28. September 1921 gegründet und am 22. Oktober 1921 in das Genossenschaftsregister eingetragen.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde unter dem späteren Leobner Bürgermeister Dir. Leopold Posch die Genossenschaft durch Beschluss der Generalversammlung vom 16. Dezember 1957 reaktiviert und mit Bescheid des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung vom 11. Februar 1958 endgültig als gemeinnützig anerkannt.

Im Zuge der Liquidierung der Firma Zellulosefabrik AG St. Michael wurden im Jahre 1974 die Gesellschaftsanteile der im Jahre 1952 als Hinterberger Wohnbaugesellschaft, Ges.m.b.H. gegründeten und in der Folge vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung als gemeinnützig anerkannten Wohnbaugesellschaft, zu hundert Prozent von der SG Leoben erworben.

Mit Beschluss der Generalversammlung vom 31. Juli 1980 wurde der Firmenwortlaut der Gesellschaft auf Gemeinnützige Leobner Wohnbaugesellschaft, Ges.m.b.H., geändert.

Die Genossenschaft ist somit die einzige Gesellschafterin der Gemeinnützigen Leobner Wohnbaugesellschaft, Ges.m.b.H. Die Geschäftsleitung und die Verwaltung für beide Bauvereinigungen befindet sich in 8700 Leoben, Mayr-Melnhof-Straße 8.

Fusionierung mit 01.01.2016 der Leobner Wohnbaugesellschaft mit der Leobner Wohnbaugenossenschaft.

Ab dem Jahr 1958 entwickelte die Genossenschaft (ab 1981 gemeinsam mit der Ges.m.b.H.) eine rege Bautätigkeit und wurden im Durchschnitt jährlich rund 40 Wohnungen fertiggestellt und übergeben. Bisher wurden rund 1600 Wohnungen, davon 670 Eigentumswohnungen, errichtet und damit ein wesentlicher Beitrag zur Wohnversorgung der Leobner Bevölkerung erbracht.

Bei der Errichtung und insbesondere bei der Verwaltung sind Vorstand, Aufsichtsrat und alle Mitarbeiter stets bemüht, den Mietern und Wohnungseigentümern das Gefühl zu vermitteln, dass die Wohnungen für die Bewohner erbaut werden und die Verwaltung in deren Interesse zu erfolgen hat. Es wird immer versucht dem Leitsatz „gut und sicher wohnen – gemeinnützig wohnen“ bestmöglich Rechnung zu tragen.

Für die Stadtgemeinde Leoben und die Gemeinden im Bezirk Leoben sind die beiden Bauvereinigungen stets ein willkommener Partner, wenn es darum geht, aus Aufschließungsgebieten Wohngebiete zu machen. Die Kundennähe drückt sich auch darin aus, dass zwar laut Satzung ein landesweites Bauen möglich wäre, der Tätigkeitsbereich der Bauvereinigungen sich aber tatsächlich nur auf den Bezirk Leoben beschränkt.